Praxis-Information zu COVID-19/Coronavirus
von Betina Mantey-Berg

Praxis-Information zu COVID-19/Coronavirus (6. Update; Stand: 01.11.2020)

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,


wie auch schon im Frühjahr steigen die COVID-19 Infektionszahlen momentan wieder täglich an, weshalb die Regierung durch einen Bundesbeschluss vom 28.10.2020 erneut weitreichende Maßnahmen zur Eindämmung des Virus mit Beginn ab Montag, den 02.11.2020 erlassen hat. Die wichtigsten Informationen hieraus hinsichtlich unseres Praxisbetriebs haben wir hier für Sie zusammengefasst. Doch das Wichtigste zuerst: Wir sind für physiotherapeutische Anwendungen weiterhin wie gewohnt für Sie da!

Weiter unten finden Sie außerdem unsere über das gesetzliche Maß hinausgehenden praxisinternen Maßnahmen, die Ihnen ein Bild von unserem Umgang mit der Situation und somit ein hohes Maß an Sicherheit zusichern sollen.

Aber nun zunächst zum Bundesbeschluss: Bund und Länder haben am 28.10.2020 entschieden, dass med. Einrichtungen, zu denen auch wir als Physiotherapiepraxis gehören, weiterhin bis auf Weiteres geöffnet bleiben.

Und auch Sie stellen sich sicher die Frage: Kann ich momentan meine Physio-Termine weiterhin wahrnehmen?

Wir haben uns hierzu sehr viele Gedanken gemacht, intensiv diskutiert und unter dem Motto "Gesundheit geht vor" klare Entscheidungen getroffen. Klar ist aber auch geworden: Wir brauchen hierbei Ihre Unterstützung!

Unsere Vorsorge-Maßnahmen

  1. Wir klären Patienten/innen vor Betreten der Praxis aktiv auf: Sollten Patienten/innen zurzeit bei sich selber oder im engeren Umfeld (z.B. Familie, Mitbewohner, etc.) Krankheitssymptome wahrnehmen oder Kontakt zu erkrankten Personen bitten wir diese, Ihre bestehenden Termine telefonisch zu verschieben (04551 – 806 1864). Betroffenen Patienten/innen werden im Gegenzug zeitnahe Ausweichtermine zugesichert. Bei Abklärungsbedarf bieten wir auch eine Kontaktvermittlung zum behandelnden Hausarzt an.
  2. Sollten Patienten/innen, die aus unserer Sicht ein erhöhtes Übertragungsrisiko haben, mit unserem Angebot der Termin-Verschiebung nicht einverstanden sein, treffen wir bei gesundheitlichen Bedenken unsererseits darüber hinaus eigenständigdie Entscheidung, ob wir behandeln oder nicht (in diesem Fall zurzeit selbstverständlich nicht, wenn eine Termin-Verschiebung medizinisch vertretbar ist - und das ist in bisher immer der Fall gewesen bzw. war bisher nicht nötig).
  3. Wir bitten alle Patienten/innen, ihre Termine telefonisch zu vereinbaren, um „Laufkundschaft“ weitestgehend zu vermeiden.


Unsere Schutz-Maßnahmen

  1. Risiko-Patienten/innen (z.B. mit bestehenden Vorerkrankungen der Atemwege), die Termine in der Praxis haben, legen wir nahe, die Behandlung zunächst auszusetzen.
  2. Hausbesuche werden bei Senioren/innen (>65 Jahre) mit gesundheitlichen Einschränkungen und Vorerkrankten nach Rücksprache für mind. zwei Wochen ausgesetzt.
  3. Heimbesuche finden bei uns zurzeit nicht statt.


Unsere Hygiene-Maßnahmen

  1. Entsprechend unseres umfangreichen Hygieneplans, desinfizieren wir Liegen (wie auch sonst immer) nach jedem/r Patienten/in, verwenden Einweg-Nasenschlitztücher aus Papier und desinfizieren zusätzlich Türklinken, Empfangstresen, Handläufe, Toiletten und -selbstverständlich- unsere Hände regelmäßig.
  2. Im Eingangsbereich steht Handdesinfektionsmittel für alle Patienten/innen bereit.
  3. Schon seit lange vor und entsprechend der bestehenden Verordnungen des 29.04.2020, verwenden wir grundsätzlich einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz.
  4. Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (keine Stoffmasken) muss auch von unseren Patienten/innen ab Betreten der Praxisräume getragen werden.
  5. Je nach Behandlungsart, Gesundheitszustand des/r Patienten/in, Einschätzung der Therapeutin und/oder Wunsch des/r Patienten/in benutzen wir auch FFP2-Masken und/oder Handschuhe während der Behandlung.
  6. Zusätzlich verwenden wir für Behandlungen bei denen eine Nähe zum Kopf des/r Patient/in unvermeidbar ist Schutzbrillen, um eine Übertragung über die Bindehaut der Augen zu verhindern.
  7. Am Empfang ist ein transparentes Schutzrollo installiert worden.
  8. Unser beliebtes „Getränk danach“ wird bis auf Weiteres in Einweg-Pappbechern gereicht.
  9. Zeitschriften im Wartebereich wurden entfernt.
  10. Sie können bei uns auf Wunsch kontaktlos per Karte, Smartphone oder auf Rechnung zahlen, um den Austausch von Bargeld zu vermeiden.
  11. Für Hygiene-Maßnahmen, die über das herkömmliche Maß hinaus gehen, ist bei uns zusätzliche Zeit eingeplant, die selbstverständlich nicht von Ihrer Behandlungszeit abgezogen wird.


Unsere Verhaltens-Maßnahmen

  1. Wir testen seit November 2020 unser Praxispersonal auch ohne gesetzliche Vorgabe einmal wöchentlich durch einen Antigen-Schnelltest (laut Herstellerangabe diagnostische Spezifität von über 99,9%, diagnostische Sensitivität von über 97,5%).
  2. Wir schütteln keine Hände und halten auch sonst -soweit es eben geht- Abstand. Dafür lächeln wir aber -wenn auch kaum möglich- noch mehr als sonst. ;-)
  3. Wir lüften noch regelmäßiger unsere Behandlungsräume. In der Regel steht ein Behandlungsraum nach jeder Behandlung für eine weitere Behandlungseinheit leer und wird währenddessen bei vollständig geöffnetem Fenster durchgelüftet.
  4. Praxis-Mitarbeiterinnen, die selbst kleine Anzeichen von Unwohlsein und/oder Krankheit zeigen, bleiben auch ohne konkreten Verdacht bis zur Klärung zuhause.
  5. Wir Therapeutinnen arbeiten weitestgehend in "Schichten". So haben wir untereinander weniger "Berührungspunkte".
  6. Sie werden in der Regel direkt in Ihren Behandlungsraum gebracht und sitzen somit nicht mit anderen Wartenden im Wartebereich. Sie sind aber nicht alleine - unsere Empfangskräfte halten Sie bei Laune. Verlassen Sie sich drauf! :-)

Auch möchten wir darauf hinweisen, dass Ärzte/innen zurzeit wie auch sonst weiterhin Physiotherapie verschreiben! Eine ärztliche Verordnung bedeutet zugleich eine medizinische Notwendigkeit der Behandlung. Somit dürfen Sie jederzeit mit einer ärztlichen Verordnung Termine bei uns vereinbaren.

Wir hoffen, Ihnen hiermit ein möglichst klares Bild der aktuellen Situation und unserem Umgang mit ebendieser, und schlussendlich Ihnen selbst damit die Möglichkeit geben zu können, zu entscheiden, ob Sie unsere Maßnahmen für Ihre Termine bei uns als ausreichend erachten. Darüber würden wir uns sehr freuen! Wir sichern Ihnen zu, dass wir ALLES dafür tun, dass Sie bei uns nach wie vor sicher, herzlich und vor allem wirksam behandelt werden!

Aus den mittlerweile gesammelten Erfahrungen der vergangenen Monate können wir sagen, dass unsere aufgestellten und stetig weiterentwickelten Maßnahmen eine vollwertige und harmonische Durchführung von ärztlich verordneten Behandlungen ermöglichen.

Sie finden sowohl bei uns in der Praxis, als auch hier auf unserer Website und bei Facebook (facebook.com/PhysiotherapieManteyBerg/) weitere Informationen zur weiteren Entwicklung. Bei Fragen sprechen oder rufen Sie uns gerne an!


Wir bedanken uns vorab für Ihr Vertrauen und nach wie vor gilt:


Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Ihre Betina Mantey-Berg und das gesamte Praxisteam

 

Diesen Beitrag teilen:

Zurück